Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfussball

Hier noch ein Appell an die Besucher der Sporthallen .
Die Zufahrt zur Sporthalle ist der einzige Weg für die Rettungsfahrzeuge der Feuerwehr.
Diese Zufahrt muß in seiner vollständigen Breite den Rettungsfahrzeugen in einem
Notfall zur Verfügung stehen. Wir möchten daher bitten, diese Zufahrt nicht als Parkraum
zu nutzen. Suchen Sie sich bitte einen Parkraum im Umfeld der Sporthalle.

Zwischenrunde Sonntag

Der Sonntag in der erneut gut gefüllten Sporthalle am Hallo begann mit einem Schock. Mimoun Sammar, Spieler des A-Ligisten Bader SV, fiel so unglücklich auf den Hallenboden, dass er sich die Schulter auskugelte. Dem 24-Jährigen wünschen wir eine schnelle Genesung! Seine Teamkollegen legten sich im Anschluss noch mehr ins Zeug und erreichten sensationell die Endrunde. Bader schob sich am Bezirksligisten SG Kup-ferdreh Byfang vorbei. Ein Erfolg, der sicher-lich dem verletzten Sammar gewidmet wird. Die Verletzung Sammars gehörte zu den we-nigen unglücklichen Szenen der 26. Auflage der Hallenstadtmeisterschaft. Insgesamt konnten die Veranstalter sehr zufrieden sein. ,,Die Spieltage waren richtig gut besucht”, resümierte Orga-Mitglied Bernd Müller.

„ Viel wichtiger war jedoch, dass die Spiele überwiegend fair verlaufen sind. Es gab kei-ne schlimmen Szenen. Keine Tumulte, kein Ärger. So sollte es bei Sportveranstaltungen immer laufen.”
Sportlich hatte der letzte Sonntag viel zu bieten. Favoriten wie der ESC Rellinghausen oder der SV Burgaltendorf drehten richtig auf und gewannen ihre Gruppen verlust-punktfrei. Rellinghausens Co-Trainer Michael Ewers-ter Haar sprach hinterher selbstbe-wusst von einem „Pflicht-Weiterkommen”. Einer der Höhepunkte war der knappe 3:2-Sieg des ESC Rellinghausen gegen den Ge-heimfavoriten RuWa Dellwig. Auch der hoch-karätig besetzte A-Liga-Spitzenreiter stellte unter Beweis, warum er am letzten Wochen-ende hoch gehandelt wird.

Fussballmuseum

#ALLERBESTERTAG
In der modernen Ausstellung mit rund 1.600 Exponaten begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise in die Vergangenheit und erleben Fußballgeschichte in allen Facetten und mit allen Sinnen.
Das Multivisionskino überrascht mit innovativer 3D-Technik, im Bundesliga-Karussell dreht sich alles um spannende und skurrile Szenen aus der deutschen Eliteliga und die großzügige Spielzone bietet mit dem Soccercourt und dem Dribbelparcours sportliche Herausforderungen.Die spektakuläre Szenografie verbindet Fans und Schiedsrichter, Amateure und Profis, Frauen- und Männerfußball. Bei Ihrem Besuch im Deutschen Fußballmuseum erwartet Sie eine interaktive Erlebniswelt für Groß und Klein.

 

Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund

Öffnungszeiten

Das Deutsche Fußballmuseum hat dienstags bis sonntags von 10-18 Uhr geöffnet.

 

 

 

Restaurant Dalmatien
Dragan Kolar
Hohenzollernstr. 34
Gebäude 44
45128 Essen
Telefon:0201770810

Wir sind jederzeit für Sie da:
Telefon: 02052 9286362
Adresse: Hellerstr. 23,
42555 Velbert-Langenberg